Die Sternsinger kommen

Am Samstag, den 4. Januar, gehen die Sternsinger der katholischen Gemeinde Sankt Edith Stein durch den Stadtteil und bringen den Segen für das neue Jahr. „Wenn Sie möchten, kommen unsere Sternsinger auch bei Ihnen vorbei“, sagt Gemeindereferentin Angela Köhler, „bitte melden sie sich bis zum 2. Januar per Mail an.“ Die Mailadresse lautet a.koehler@sankt-katharina-frankfurt.de Sollte jemand nicht zuhause sind, kleben die Sternsinger den Segen auch gerne an, wenn das vorher so vereinbart wurde.

Spenden für syrische Flüchtlingskinder im Libanon

Die Sternsinger freuen sich über Spenden, die auch noch später zu den Gottesdienstzeiten abgegeben werden können. Die Spenden sind für das Kindermissionswerk bestimmt, das in diesem Jahr ein besonderes Augenmerk auf die syrischen Flüchtlingskinder im Libanon hat. Der Jesuiten-Flüchtlingsdienst, ein langjähriger Partner der Sternsinger, hat in der libanesischen Bekaa-Ebene drei Zentren eröffnet, mit Unterricht und Freizeitangeboten für Kinder aus den angrenzenden Flüchtlingslagern. Die Mitarbeiter bereiten die Jungen und Mädchen auf den Unterricht an einer libanesischen Schule vor und geben ihnen ein Stück Normalität und Stabilität zurück.

Täglich bekommen die Kinder in den Zentren eine warme Mahlzeit. In den kalten Wintermonaten erhalten sie warme Kleidung. Sozialarbeiter und Psychologen kümmern sich um traumatisierte Kinder und beziehen die Familien mit ein. Auch deshalb lautet das Motto der Sternsingeraktion 2020 „Im Frieden aufwachsen im Libanon und weltweit“.

Foto: St. Edith Stein