Die schönsten Fotos vom Sommerfest

Woran erkannt man ein gelungenes Sommerfest? Daran, dass vor der Bühne erst die Kleinen, dann die Großen tanzen. Daran, dass schon am frühen Samstagabend alle Nackensteaks weg sind, während es sonst natürlich noch genug zu essen gibt und Wasser plus andere Getränke nachgekauft werden müssen. Und daran, dass auch Tage nach der großen Party die Riedberger darüber sprechen. Das Stadtteil-Sommerfest, wieder organisiert von der IG Riedberg, war ein voller Erfolg. Auch der Plan, erstmalig schon am Freitag mit einer Afterwork Flip-Flop Party ab 17.30 Uhr zu beginnen, lockte viele direkt von der Arbeit zum loungigen Start ins vergangene Wochenende in den Bonifatiuspark.

Schüler erlaufen 2151 Euro für Kinder in Not

Um exakt 12 Uhr begann dann der Samstag mit dem Sponsorenlauf der Grundschulkinder. 74 Schülerinnen und Schüler, aber erstmals auch Lehrerinnen und Lehrer nahmen teil, liefen bei 28 Grad im Schatten Runde um Runde im Bonifatiuspark – und Mamas, Papas, Omas, Opas oder Freunde spendeten pro gelaufener Runde einen bestimmten Betrag für einen guten Zweck. Am Ende strahlten alle: Der Förderverein der Grundschule konnte dank der erlaufenen Spenden exakt 2151,71 Euro an die Initiative „Nest Ooty“ überreichen. Die gemeinnützige Organisation setzt sich für eine bessere Schulbildung und für eine lebenswertere Zukunft der Mädchen und Jungen in Tamilnadu/Südindien ein. Eine Lehrerin der Grundschule Riedberg besuchte die Initiative bereits vor Ort und machte sich selbst ein Bild über das Hilfsprojekt.(www.nest-suedindien.de)

Danach startete das Bühnenprogramm, unter anderem mit den Auftritten der kleinen und großen Eleven des Thom Hecht Ballettförderzentrums und Hip Hop und Breakdance mit dem Riedberger SV.  Top-Act am Abend war das Akustik-Soul-Pop-Duo „Nervling“ aus Hamburg. „Cool und mitreißend“ – so beschreiben Zuhörer im Publikum die Musiker Moira Serfling und Tom Baetzel, die mit akustischem Gitarrenspiel sowie technisch ausgefeilten Rhythmus-Loops immer mehr Fans in der Republik überzeugen.

Zum Schluss rockt Riedberg Underground 

Gegen 22.30 Uhr, etwas später als geplant, ging’s dann noch einmal so richtig los. Die Local Heroes von Riedberg Underground hatten versprochen: „Wir werden wieder alles geben, damit die Menschen vor der Bühne genauso viel Spaß haben wie wir Sechs auf der Bühne!“ Mit Musik von Metallica bis Neil Young, von den Foo Fighters bis zu den Böhsen Onkelz. Diesmal waren auch Green Day und „Everything about You“ von Ugly Kid Joe dabei. Verdammt schade, dass das tolle Sommerfest 2019 dann leider schon Geschichte ist…

Hier unsere schönsten Fotos vom Fest…

Um exakt 12 Uhr begann der Samstag mit dem „Sponsorenlauf“ der Grundschulkinder 
Der Förderverein der Grundschule konnte dank der erlaufenen Spenden exakt 2151,71 Euro an die Initiative „Nest Ooty“ überreichen. Die gemeinnützige Organisation setzt sich für eine bessere Schulbildung und für eine lebenswertere Zukunft der Mädchen und Jungen in Tamilnadu/Südindien ein.
Am Nachmittag tanzten unter anderem wieder die kleinen und großen Eleven des Thom Hecht Ballettförderzentrums. Auch die Mädchen der inklusiven Tanzgruppe waren richtig toll!
Top-Act am Abend war das Akustik-Soul-Pop-Duo „Nervling“ aus Hamburg. Sie rockten Bühne und Publikum…
…bis die sechs Local Heroes von „Riedberg Underground“ mit Musik von Metallica bis Green Day, von den Foo Fighters bis zu Ugly Kid Joe für Stimmung sorgten
Mit Metal-Mähne am Mikro…
… und cooler Sommerfest-Show!

Fotos: MAINRiedberg/ Claudia Detsch