Der Bücherbus kommt zwei Mal pro Woche

Lust auf Romane, Sachbücher, Ratgeber, Lernhilfen, Hörbücher, Musik-CD, Filme, Kinder- und Jugendmedien, Zeitschriften und der Weg in die nächste Stadtbücherei ist zu weit? Die mobilen Bücherbusse fahren mehr als 30 Haltepunkte in Frankfurt an – und sind inzwischen auch zwei Mal pro Woche am Riedberg. Die Daten: Montags zwischen 17.20 Und und 18.30 Uhr neben Gymnasium und Jugendhaus in der Friedrich-Dessauer-Straße und dienstags von 13 Uhr bis 14.15 Uhr an der Kreuzung Prozessionsweg/ Zur Kalbacher Höhe.

Wichtiger Hinweis: Man kann sich alle ausleihbaren Medien der Stadtbücherei an die Wunsch-Haltestelle liefern lassen. Es gibt Fahrplanänderungen in den Ferien und an Feiertagen. Info-Hotline: (069)212-3 80 80 oder www.frankfurt.de

Die letzte Fahrplanumstellung berücksichtigte vor allem wachsende Gebiete wie den Rebstockpark, die Siedlungen rund um die Friedberger Warte, das Silogebiet in Unterliederbach und natürlich den Riedberg, wo hinter dem Gymnasium eine zusätzliche zweite Haltestelle eingerichtet wurde.

Insgesamt fährt die Fahrbibliothek 34 Haltepunkte in 23 Frankfurter Stadtteilen an. Mit ihren beiden Bücherbussen bringt die Stadtbücherei die Angebote ihrer öffentlichen Bibliotheken in Stadtviertel ohne eigene Ausleihmöglichkeit. Jeder Bus ist mit rund 5000 Medien bestückt. Im letzten Jahr zählte die rollende Bibliothek rund 65.300 Besuche und 145.700 Ausleihen.

Jetzt steht der Brockhaus auch online zur Verfügung

Übrigens bietet die Stadtbücherei Frankfurt ihren Lesern jetzt auch den Online-Zugang zur Brockhaus Enzyklopädie und dem Brockhaus Jugendlexikon.

Das traditionelle Nachschlagewerk, 1805 in Amsterdam gegründet, ist auch in Zeiten des Internets konkurrenzlos: Es bildet den größten lexikalischen Bestand im deutschsprachigen Raum ab. Alle Einträge beruhen auf verlässlich geprüften Informationen der Fachredaktionen. Die Recherche bietet somit immer 100 Prozent valides, zitierfähiges Wissen aus dem Internet. Die Online-Enzyklopädie ist nicht privat zugänglich, der Login ist ausschließlich über die Seiten von Bibliotheken, Schulen oder Firmen möglich.

Die Stadtbücherei bietet neben der allgemeinen Enzyklopädie auch den Zugang zum Jugendlexikon. Die Vermittlung von Recherchekompetenz an Schüler ist sowohl in den Öffentlichen Bibliotheken als auch in den über 100 Schulbibliotheken der Stadtbücherei eine zentrale Aufgabe. Das Jugendlexikon orientiert sich an schulischen Belangen und holt jüngere Nutzer oder Interessierte mit geringeren Deutschkenntnissen auf ihrem Sprachniveau ab. Mit der parallelen Anzeige der Einträge können Jugendliche selbst testen, ab wann sie auf die sprachlich anspruchsvollere und detaillierte Enzyklopädie umsteigen wollen.

Das neue Angebot ergänzt das virtuelle Segment der Bücherei, das neben dem Download von eMedien auch einen Login zum Informationsdienst Munzinger und dem Duden online bereithält. Wer im Brockhaus recherchieren möchte, kann sich über den Katalog und die Homepage der Stadtbücherei mit seinem Bibliotheksausweis einloggen.

Der Bibliotheksausweis kostet 20 Euro im Jahr, für Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr ist der Ausweis kostenfrei.

Foto: MAINRiedberg