Das Riedbergzentrum wird 10 Jahre alt

Waren Sie einkaufen und hätten dieses Jubiläum beinahe übersehen? Das wäre richtig schade, denn am 4. Dezember 2008, also vor exakt zehn Jahren, wurde das Riedbergzentrum eröffnet. Nach nur drei Jahren Planungs- und Bauzeit konnte diese „Mall“ mit rund 6000 Quadratmeter Verkaufsfläche fertiggestellt werden, wie in den Informationen der Architekten schneider+schumacher zu lesen ist.

Worauf können wir uns am morgigen Dienstag freuen? Bei Rewe erwarten die Kunden Aktionen und Präsentationen, das Café Riedberg hat gemeinsam mit dem druckWerk von 14 bis 18 Uhr Kinderanimation mit Kinderschminken und Ballon-Modellieren initiiert. Im Café gibt es zudem ein Jubiläumsangebot mit Blechkuchen und wahlweise Kaffee oder Glühwein, im Schreibwarenladen nebenan einen TopModel-Malwettbewerb.

Sabine Rupp, Chefin des Café Riedberg, und Heike Brockmeier hatten bezüglich einer größeren Jubiläumsfeier im Vorfeld nachgefragt und wenig bis keine Resonanz erhalten. Abgesehen von Melanie Alfano und Jennifer Gnass vom „druckWerk“ mit Schreibwaren, Postschalter, Bastelbedarf und Geschenk-Ideen. Da war schnell die Idee zur gemeinsamen Kinderanimation und zum Malwettbewerb geboren. Samstag war Abgabeschluss, morgen um 16 Uhr ist Preisverleihung.

„Dass so wenig Resonanz kam, fanden wir sehr schade“, sagt Heike Brockmeier und so hat sich nicht zuletzt das Café-Riedberg-Team darum bemüht, „dass etwas zum Jubiläum passiert“. Die Tische im Eingangsbereich des Zentrums sind bereits geschmückt, der Weihnachtsbaum leuchtet – fehlen morgen nur noch Riedberger*innen, die mitfeiern wollen.

Ursprünglich waren am Riedberg mehrere Zentren geplant

Ein kurzer Blick in die Geschichte gefällig? Ursprünglich waren am Riedberg mehrere Zentren geplant. Das war aufgrund politischer Intervention verschiedener Parteien letztlich nicht mehr umsetzbar. Im aktuellen Buch  „Der Frankfurter Riedberg – Stadtentwicklung für das 21. Jahrhundert“ von Christian Kaufmann und Michael Peterek (Hg.) heißt es zu diesem Thema beispielsweise: „Wer samstags im Riedbergzentrum einkauft, kann diese Konzentration hautnah erleben.“

In Riedberg-Mitte, jenseits der Bahnlinie und direkt gegenüber vom Riedbergzentrum, werden allerdings in wenigen Monaten auf 2.200 Quadratmetern ein Edeka-Vollsortimenter sowie ein Café und ein Fitnessstudio eröffnen. Das ist dann sicher ein Anlass für ein kleineres oder größeres Fest …

Fotos: Archiv/ druckWerk