Alle Artikel in: Viel los am Riedberg

Die besten Tipps
für Ostern

Ostern zuhause am Riedberg – das könnte auch dem Osterhasen gefallen. Wir können uns auf das große Osterfeuer der IG Riedberg freuen und die 1. Osterparty in Kalbach, die für einen guten Zweck veranstaltet wird. Selbstverständlich gibt es hier auch die wichtigsten Informationen zu den Ostergottesdiensten der Kirchen. Frohe Ostern! *** Osterfeuer am Karsamstag Seit drei Jahren organisiert die IG Riedberg ein großes Osterfeuer am Riedberg – auch in diesem Jahr. Es wird wieder Stockbrot für die Kleinen an Brennkörben geben, Erfrischungen und Gegrilltes. Mit Einbruch der Dunkelheit, voraussichtlich nach 18 Uhr, wird das Feuer dann entzündet. Veranstaltungsort ist die Freifläche an der Konrad-Zuse-Straße. Das Osterfeuer wird an der Freifläche an der Konrad-Zuse-Straße entzündet *** Osterparty am Sonntag Am Ostersonntag (16.4.) veranstaltet der Kerbeverein Kalbach e.V zum ersten Mal eine Osterparty in der “Alten Turnhalle“ am Grubweg in Kalbach. Gefeiert wird von 19 Uhr bis „open end“. Mit DJ, Sekt- & Wein-Bar und mehr. Der Eintritt an der Abendkasse kostet 8 Euro. Der gesamte Erlös der Party kommt der Mehrzweckhalle zugute, die renovierungsbedürftig ist und …

TATORT Riedberg

Nachmittags, kurz nach 14.30 Uhr. Ein schwarzer Tesla rast durch die Altenhöferallee. Allerdings nur im Bild der Filmkamera. Das Luxus-Elektroauto und die Kamera befinden sich auf einem Laster, auf einer Ladefläche knapp über dem Asphalt. „Einfach cool“, lautet das Urteil von zwei Sechstklässlern, die auf dem Heimweg sind, vorübergehend die Pokémon-Jagd stoppen und noch ziemlich lange dem Filmteam hinterherblicken. Vor ihrer Schule, dem Gymnasium, wurde bereits gedreht. An der U-Bahn-Haltestelle Riedberg und im Riedbergzentrum ebenfalls. Am Donnerstag stehen voraussichtlich die letzten Dreharbeiten im Stadtteil an. Für den hr-Tatort mit dem Arbeitstitel „Unter Kriegern“, dem siebten Krimi mit dem Frankfurter Ermittler-Team Margarita Broich als Anna Janneke und Wolfram Koch als Paul Brix. Das ist die Story: In den Kellerräumen des Sportleistungszentrums wird die Leiche des Jungen Malte Rahmani gefunden. Schnell finden die Kommissare heraus, dass sich der Hausmeister des Zentrums öfter mit Malte abseits der Anlage getroffen hat. Das Sportzentrum wird von einem Mann namens Joachim Voss äußerst streng und leistungsorientiert geführt. Auch bei seinem zwölfjährigen Stiefsohn legt er großen Wert auf allerhöchstes Niveau. Er kontrolliert …

Tatort-Dreh
am Riedberg

Ab nächster Woche wird ein neuer hr-Tatort gedreht – auch bei uns am Riedberg. Schauplätze werden das Gelände rund um das Gymnasium, die U-Bahn-Haltestelle Riedberg sowie die Marie-Curie-Grundschule sein. Der Hessische Rundfunk hat sich in einem Schreiben an die Anwohner gewandt und über die Dreharbeiten von 7. bis 10. März informiert. Zudem werden wir Riedberger gebeten, an den Drehtagen die Halteverbotszonen rund um die beiden Schulen und die U-Bahn-Haltestelle zu berücksichtigen. Der hr betont, dass man sich bewusst sei, dass in einem Wohnviertel gedreht wird. Deswegen ist man bemüht, den „Aufwand zu gering wie möglich zu halten“. Falls es dennoch Fragen gibt, solle man nicht zögern, das hr-Team (möglichst nicht die Schauspieler und Kameraleute) vor Ort anzusprechen oder eine Mail an robert.hertel@hr.de zu schreiben. Diese Informationen zu den Tatort-Dreharbeiten erhielten die Anwohner Das ist die Story Doch worum geht’s? „Unter Kriegern“ heißt der Arbeitstitel des Tatorts, so viel wird verraten. Die Story: In den Kellerräumen eines Sportleistungszentrums wird die Leiche des kleinen Malte Rahmani gefunden. Betroffen beginnen die Hauptkommissare Anna Janneke und Paul Brix mit …

Riedberg-Film am Feiertag

Raus aus der Altbauwohnung, rein ins Neubaugebiet. Raus aus dem Single-Leben, rein ins Reihenhaus. Das ist natürlich reichlich überspitzt formuliert, einen ähnlichen Neustart in ihrem Leben erlebten aber vermutlich viele Menschen am Riedberg, Hessens größtem Neubaugebiet. Das ZDF hatte dazu schon einmal eine kuriose Story gestrickt und mit der TV-Komödie „Ein Reihenhaus steht selten allein“ 5,1 Millionen Zuschauer vor den Bildschirm gelockt. Morgen, am Feiertag und um 20.15 Uhr zur besten Sendezeit, läuft die Fortsetzung mit dem Titel „Neues aus dem Reihenhaus“. Fünf Wochen lang war 2015 die Straße „Am Himmerich“ dafür wieder Teil der imaginären Vorstadt-Siedlung Grünfeld. Mit Hauptdarsteller Stephan Luca, Julia Richter als Gattin Anne und Ex-„Berlin, Berlin“-Star Felicitas Woll als Jans verführerische alte Liebe. Zugegeben: Das Neubaugebiet und seine Bewohner sind nicht so sympathisch dargestellt. Eher als Spießer mit reichlich Marotten plus Gartenzwergen, Grill und Goldfischteich. Ein Jahr ist vergangen, seit Familie Börner hierhergezogen ist. Anne profitiert als Scheidungsanwältin vom neuen Wohnort, während Jans Karriere als Grafiker bergab geht. Da taucht seine Ex-Liebe Maren auf. Ihr Verlag möchte Jans Comic über die …

Führung durch den Kätcheslachpark

Noch liegt der große, neue Spielplatz mit dem Piratenschiff unerreichbar hinter einem Bauzaun. Statt Grün ist im West-Teil des Kätcheslachparks noch jede Menge Erde zu sehen – während der „alte“ Park auf der anderen Straßenseite genau dieses satte Grün bietet und schon längst zu Leben und Alltag am Riedberg gehört. In einer aktuellen Pressemeldung der Stadt ist zu lesen: „Die vielfältigen Funktionen des Parks reichen von Naherholung und Sport und Spiel, über Naturschutz, Niederschlagsrückhaltung und Frischluftversorgung. Ein umfangreiches Rad- und Fußwegenetz verbindet den Stadtteil mit der umgebenden Landschaft.“ Der Gartenbauingenieur Ingo Bohl führt morgen, Donnerstag, um 14 Uhr durch den Grünzug. Er erläutert anschaulich die städtebaulichen Grundgedanken des neuen Stadtteils und die Konzeption der Grünflächen, die unterschiedlichen Abschnitte des Parks und die Pflegemaßnahmen. Auch gartenhistorische Hintergründe und baumkundliche Besonderheiten werden erklärt. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe GartenRheinMain statt. Treffpunkt für diese Führung ist der Riedbergplatz, gegenüber der U-Bahn-Station „Campus Riedberg“. Die Führung endet nach etwa 90 Minuten an der U-Bahn-Station „Riedberg“. Die Teilnahme ist kostenlos. Weiter Informationen gibt es beim Grünflächenamt unter der …

Coole Tricks im Skatepark

Schon mal was von „Curbs“, „Wobbles“ oder einer „Jumpbox“ gehört? Keine Bange, man muss nicht die Sprache der Skater und BMX-Fans verstehen, um zu sehen: Die vergangenen Donnerstag feierlich eingeweihte Rollsportanlage im Gewerbegebiet Kalbach wird auch viele Kinder und Jugendliche am Riedberg begeistern. Es gibt Teile einer Halfpipe, bereits erwähnte „Curbs“, also kantige Hindernisse zum Entlangschlittern und Springen, und Elemente wie Schanzen und hohe Wellen. Alles aus Beton, von einer Spezialfirma und im Auftrag des Frankfurter Grünflächenamtes erstellt. 880 Quadratmeter Anlage für 456.371 Euro. „Ich glaube, dass es eine gute Investition ist“, erklärt Amtsleiter Stephan Heldmann bei der Einweihung, an der auch viele Politiker unseres Ortsbeirates teilnehmen. Heldmann spannt einen Bogen von der Tatsache, dass der Anteil des „informellen“ Sports in unserer Stadt inzwischen schon den Sport in den Vereinen überflügelt hat. Von der großen Begeisterung für die – zugegebenermaßen drei Mal so große und 2013 eröffnete – Anlage im Osthafen bis zum ersten Park im Frankfurter Norden. Während es im Hafenpark wegen des Andrangs bereits zu Verletzungs- und Sicherheitsproblemen kommt, könnte gerade der neue …

Die NEWS der Woche

Riedberg im TV +++ Neue Krippe eröffnet Anfang Mai +++ Bernhard Mieles wird Schulleiter des Lessing-Gymnasiums +++ Neue Schülerzeitung und Flohmarkt in der Grundschule 2 +++ Musical „Billy Elliot“ im Gymnasium +++ Live-Konzert der Jazz- & Gipsy-Band Uwaga! +++ Bürgermeister heiratet +++ Ein bisschen Hollywood… Scheinwerfer, Absperrbänder, ein Blick auf Schauspiel-Stars, die man sonst nur aus Film und Fernsehen kennt – die Dreharbeiten für Teil zwei der erfolgreichen ZDF-Komödie „Ein Reihenhaus steht selten allein“ waren 2015 ein Hingucker am Riedberg. Die Straße „Am Himmerich“ wurde fünf Wochen lang – und nur fürs TV – zur Neubau-Siedlung „Grünfeld“. Skurrile Nachbarn, Intrigen und eine verführerische alte Liebe (Ex-„Berlin, Berlin“-Star Felicitas Woll) inklusive. Jetzt steht der Sendetermin für „Neues aus dem Reihenhaus“ fest: Donnerstag, 26. Mai, 20.15 Uhr, ZDF. Falls es eine „Preview“ am Riedberg geben sollte, werden wir natürlich darüber berichten. *** Letzter Gottesdienst im KIS Das Glaskreuz hängt nicht mehr in den Räumen im Solitär am Riedbergplatz. Der Auszug beginnt. Gemeindereferentin Angela Köhler in einer Nachricht an die Riedberger Katholiken: „Ich schreibe bewusst nicht Umzug, da …

Das plant die IG Riedberg 2016

Wer serviert den besten Kaiserschmarrn? Nein, liebe Riedberger, Sie sind noch nicht im Oster-Urlaub in den Bergen. Die IG Riedberg will nur jetzt schon mal auf eine Extra-Portion Alpenfeeling sozusagen als Urlaubs-Nachschlag aufmerksam machen. Am Freitag, 15. April, ab 19 Uhr im Jugendhaus Riedberg lädt man zum Kaiserschmarrn-Dinner. Drei Köche werden um die Gunst der Publikums-Jury kämpfen. Am Herd stehen: Carolin Friedrich (CDU-Ortsvorsteherin Kalbach/Riedberg), Riedberg-Imker Matthias Adler und der Vorsitzende der IG Riedberg, Markus Schaufler. Es gibt 45 Plätze. Der Eintritt für das Essen beträgt acht Euro pro Person. Der Reinerlös wird dem integrativen Ballett-Angebot des Familienzentrums Billabong und dem Jugendhaus zur Verfügung gestellt. Die Anmeldung ist unter markus.schaufler@ig-riedberg.de möglich. Weitere Informationen unter www.ig-riedberg.de Gestern, Dienstag, war Mitgliederversammlung der IG Riedberg. Die wichtigsten Fakten: Die zweite Vorsitzende Uta Goretzky hat ihr Amt an Michel Gladis übergeben, bleibt aber Beisitzerin. Im Vorstand unverändert geblieben sind Schatzmeister Falko Stäblein und Markus Schaufler. „Grillmeister“ und Ex-Vorstandsmitglied Peter Bartosch wurde zum ersten Ehrenmitglied der IG ernannt. Gestern war Mitgliederversammlung der IG Riedberg Neben dem Osterfeuer am kommenden Samstag plus …

Die besten Termine für Ostern

Lagerfeuer, Stockbrot, Musik: Darauf kann sich freuen, wer erst nach Ostern in den Urlaub startet. Denn die IG Riedberg lädt auch in diesem Jahr wieder zum traditionellen Osterfeuer. Es findet am Samstag, 26. März, ab 17.30 Uhr auf der Brachfläche südlich der Konrad-Zuse-Straße statt. Das Feuer wird nach Sonnenuntergang etwa gegen 19.15 Uhr entzündet, die Freiwillige Feuerwehr aus Kalbach sorgt für Sicherheit. Übrigens: Wer Baumschnitt übrig hat, kann diesen ab sofort dort ablegen. Zu erkennen ist die exakte Stelle an den verkohlten Resten des Vorjahres. Es gibt auch Würstchen und Getränke. Für die Lagerfeuerromantik sucht die IG Riedberg noch jemanden, der mit der Gitarre einige Klassiker begleiten kann. Weitere Infos unter www.ig-riedberg.de Ostergottesdienste am Riedberg: – Am Dienstag, 22.3, um 20 Uhr ist ökumenischer Gottesdienst in der evangelischen Kirche in der Riedbergallee – In der evangelischen Riedberggemeinde findet am 25.03. um 11 Uhr ein Karfreitagsgottesdienst mit Abendmahl statt. Feier der Osternacht ist am 26.3. um 22 Uhr, Ostergottesdienst für Kinder und Erwachsene am 27.3. um 11 Uhr. Weitere Termine unter www.riedberggemeinde.de – Der Ostergottesdienst des …

Ein Blick ins All – für alle!

Moonlight and more – das klingt nicht nur spannend, das wird es ganz sicher auch. Im Rahmen der LUMINALE machen die Sternwarte des Physikalischen Vereins Frankfurt sowie das Gymnasium Riedberg die heutige Freitagnacht zur Nacht der Einblicke ins Weltall. Experimente mit Knalleffekt inklusive. Auf der Homepage des Vereins ist angekündigt: „Mit Teleskopen beobachten wir live das Licht des Mondes. Sternspaziergänge im Planetarium der Schule sowie Kurzvorträge zu astronomischen Themen geben weitere Einblicke in das Licht aus dem All.“ Die Ausstellung „Meteoriten – Steine aus der kosmischen Urzeit“ rundet das Programm ab. Besonderes Highlight ist die Experimental-Show „Physik zum Nichtanfassen – Luminale Edition“ der Wissenschaftler Sascha Vogel und Patrick Grabitz. Sascha Vogel ist theoretischer Physiker des Frankfurt Institut for Advanced Sciences (FIAS) am Campus Riedberg, wo grundlegende Forschungen für eine 1,1 Kilometer lange Teilchenbeschleuniger-Anlage stattfinden. Diese soll in fünf bis zehn Jahren am Helmholtzzentrum in Darmstadt den „Urknall im Labor“ simulieren. Patrick Grabitz und Sascha Vogel haben aber auch eine Passion für Bühnen-Shows mit physikalischen Experimenten und Erklärungen aktueller Forschungsergebnisse für jedermann. Premiere der ersten Show …