Alle Artikel in: Kinderbetreuung

2. Geburtstag der
Kita TraumBaum

Beitrag von Katharina Bathe-Metzler 2. Geburtstag der Kita TraumBaum Mit einem großen Sommerfest feierte am Donnerstagnachmittag die Kita TraumBaum ihren zweiten Geburtstag. Die Leiterin der Einrichtung Naomi Wille begrüßte neben den 99 Kindern und 26 Erzieher*innen der Kita auch viele Eltern, Großeltern sowie auch ehemalige Mitarbeiter*innen und Bewohner des Pflegeheims Casa Reha. Das Jubiläum wurde bei strahlendem Sonnenschein und mit einem bunten Programm zelebriert. Zum Auftakt gab es von der ersten TraumBaum-Miniband, bestehend aus 21 kleinen Musiktalenten aus dem Kindergartenbereich, eine musikalische Aufführung mit Trommeln und Gesang. Außerdem wurde ein vom TraumBaum-Team selbst gedrehter Film zur jungen Geschichte der Kita mit Interviews von Eltern gezeigt. Im Film berichten direkte Nachbarn und „Familien der ersten Stunde“, wie sich die Kita seit dem Baustart und der Eröffnung am 13. Juli 2015 bis heute entwickelt hat. „Es ist schön zu sehen, welches Leben hier in den letzten zwei Jahren eingezogen ist. Gestartet sind wir mit 13 Kindern im Krippen und Kindergartenbereich. Heute betreuen wir 99 Kinder. Und auch unser gruppenübergreifender Ansatz bzw. unser halboffenes Konzept ist mittlerweile komplett …

Schüler-Kunst für Kita-Kinder

Wie ist es, ein „kleiner“ Mensch zu sein? Was hat uns denn am meisten fasziniert, als wir noch Kita-Kinder waren? Für Dilan Acar (16) und Hannah Friedrich (15), Schülerinnen des Gymnasiums Riedberg, waren diese Fragen schnell beantwortet. Zoo, Zirkus, Tiere, also Löwen, Kamele, Seiltänzer, Magier und Clowns – „das war damals einfach toll“. Und genau deshalb haben sie mit einer weiteren Mitschülerin damit begonnen, Schablonen zu basteln und per Graffiti eine bunte Zirkus-Wunderwelt auf Panele zu zaubern. Andere Jugendliche der 9. Klassen, die ebenfalls den Wahlunterricht „Kulturelle Praxis“ bei Kunstlehrerin Maren Flößer besuchen, erschufen in den vergangenen Monaten mit viel Akribie und Liebe zum Detail eine Unterwasser-Welt, eine fantastische Monster-Galaxy, Himmelswelten, einen Spielplatz und ein Wasserschloss plus Wüste. Sie alle entwickelten in einem Wettbewerb Gestaltungsideen für den Eingangsbereich einer neuen Kindertagesstätte im Quartier Westflügel. Vom Ergebnis der Arbeiten waren die Jury-Mitglieder um Lehrerin Flößer, die bisherige Riedberger Kinderbeauftragte Manuela Roll plus Vertreter von Stadtschulamt und Hessenagentur so begeistert, dass einer der Juroren bei der Vorstellung der Arbeiten sogar – wirklich nur augenzwinkernd – formulierte: „Selten …

Auftatmen bei der Kita Welt-Raum

Seit Monaten sorgt ein Insolvenzverfahren für viel Verunsicherung bei Eltern und Kindern der Kita Welt-Raum in der Renoirallee. Jetzt gibt es erste gute Nachrichten: Laut Bericht der Frankfurter Neuen Presse (FNP) wurde der für Montag angesetzte Zwangsversteigerungstermin aufgehoben. Das hat ein Gerichtssprecher der Zeitung bestätigt. Die Ortsbeiratsvorsitzende Carolin Friedrich erklärte gestern gegenüber MAINRiedberg: „Ich werte es als positives Zeichen, dass der Zwangsversteigerungstermin zum zweiten Mal aufgehoben wurde. Ich hoffe, dass sich bald eine Lösung für die Kita abzeichnet.“ Eltern und Mitarbeiter bräuchten dringend Klarheit darüber, wie es weitergeht. Wie aber konnte es nur so weit kommen? Der „Verein zur Unterstützung berufstätiger Eltern“ betreibt seit über zehn Jahren erfolgreich die Kindertagesstätte. Der einstige Bauherr, die IVG Immobilien-Verwaltungs-GmbH, hatte die Kita vertragsgemäß und kostenfrei an die Stadt Frankfurt übergeben. Dies war allerdings vom zuständigen Notar NICHT im Grundbuch übereignet worden – ein verhängnisvolles Versäumnis. Denn die Immobilien-Firma meldete Insolvenz an. Die Folge: Wegen der fehlenden Eintragungen im Grundbuch könnten im schlimmsten Fall Kita und Grundstück in die Insolvenzmasse eingehen. Das Frankfurter Planungsdezernat betonte jetzt nochmals: Der Magistrat …