Bekommen wir hier
einen Fitnesspark?

Gibt es bei uns im Stadtteil bald einen Fitnesspark – für alle und direkt unter freiem Himmel? „Trimm dich“ war gestern, „Street-Workout“ oder „Calisthenics“ ist heute. Als 2015 die städtische Outdoor-Fitnessanlage im Hafenpark, in Sichtweite der EZB, eröffnet wurde, sorgte das bundesweit für Aufsehen.

Zugegeben, der Standort am Riedberg ist nicht ganz so exklusiv, dafür für unseren Stadtteil umso attraktiver. Im offiziellen Informations-System der Stadt ist zu lesen, dass der Magistrat „mit der Standortsuche und -prüfung für einen Calisthenics-Bereich in Kalbach-Riedberg begonnen“ hat. Insbesondere soll geprüft werden, ob sich eine Aufstellung der Geräte im östlichen Teil des Bonifatiusparks oder im neuen West-Teil des Kätcheslachparks umzusetzen lässt. Als möglicher Standort Nummer 3 wird geprüft, ob sich ein Bereich mit Geräten wie einer Sprossenwand, Stangen in verschiedenen Höhen und Bänken für Bauchtraining & Co. in die geplante Grünanlage entlang der Römischen Straße integrieren lässt, die am Westflügel vorbeiführt.

Die Initiative für den Fitnesspark ging unter anderem vom Ortsbeirat aus. Dort sprach man sich im Oktober dafür aus und leitete das Anliegen mit der Bitte um Prüfung an den Magistrat weiter. Favorisierter Standort der Ortsbeiräte ist der Kätcheslachpark, unmittelbar neben Jugendhaus und Streetballfläche und nur wenige Minuten vom Gymnasium entfernt (siehe Foto oben). Denn das würde „vor allem älteren Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit bieten, sich zu treffen und gemeinsam an der frischen Luft zu trainieren“, lautet eines der Argumente.

Auch eine Seniorenfitnessanlage ist geplant

Senioren aus unserem Stadtteil hatten sich zudem für eine Anlage eingesetzt, die älteren Riedbergern Bewegungs- und Fitnesstraining ermöglicht. Auch hier gibt es ein Vorbild im Frankfurter Hafenpark. Auf einer großen Info-Tafel dieser Seniorenfitnessanlage sind wichtige Informationen und Tipps, wie man durch Training an den Geräten Kraft, Ausdauer, Koordination und damit auch die Gesundheit fördert. Das könnte schon bald auch am Riedberg möglich sein.


Geplant ist am Riedberg auch eine Seniorenfitnessanlage, wie es bereits hier im Hafenpark gibt (Foto: Stadt Frankfurt)