Autos nach Unfall auf der A5 ausgebrannt

Gestern Nachmittag stießen auf der A5, auf Höhe des Nordwestkreuzes, zwei Autos zusammen, die anschließend komplett ausbrannten. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Gegen 17.30 Uhr waren ein Skoda und ein Mercedes-Kleinbus auf der linken Spur der A5 in Richtung Kassel unterwegs. Auf Höhe des Nordwestkreuzes stockte der Verkehrs, weshalb der 40-jährige Skodafahrer bremsen musste. Der Mercedesfahrer, 53 Jahre alt, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte in den Skoda. Der Mercedes fing nach dem Zusammenstoß an zu brennen und die Flammen griffen schnell auf den Skoda über. Der Feuerwehr gelang es, den Brand zu löschen, jedoch sind beide Fahrzeuge komplett ausgebrannt und es entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro.

Die Autobahn Richtung Kassel war wegen der Lösch- und Bergungsarbeiten kurze Zeit voll und bis circa 20.00 Uhr teilweise gesperrt. Kurzzeitig mussten auch die beiden linken Spuren der A5 in Richtung Darmstadt gesperrt werden.

Informationen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main