A661: Fahrräder auf Autobahn geworfen

In der Nacht von Montag auf Dienstag warfen Unbekannte zwei Fahrräder von der Fußgängerbrücke Berkersheimer Weg auf die Autobahn – also zwischen der Anschlussstelle Eckenheim und der Ausfahrt Heddernheim/ Mertonviertel am Fuß des Riedbergs. Mindestens drei Autos mussten dem Hindernis ausweichen.

Gegen 2.05 Uhr war eine 19-Jährige mit ihrer 17-jährigen Beifahrerin auf der A661 in Richtung Oberursel unterwegs. Unter besagter Fußgängerbrücke lag ein Fahrrad auf den beiden Fahrstreifen. Ein weiteres Fahrrad lag auf dem Seitenstreifen. Die 19-jährige Audifahrerin schaffte es glücklicherweise abzubremsen, nach links auszuweichen und so einen Zusammenstoß zu verhindern. Die jungen Damen riefen sofort die Polizei. Sie konnten noch im Rückspiegel beobachten, wie nachfolgendes Taxi ebenfalls nur knapp dem Fahrrad ausweichen konnte. Kurze Zeit näherte sich ein weiteres Auto. Der 35-jährige Fahrer stieg aus und räumte die beiden Fahrräder hinter die Leitplanke.

Die Fahrräder, ein weiß, schwarzes Damenrad mit der Aufschrift „Cyco“ und ein gelb, silbernes Damenrad mit der Aufschrift „oBike Bicycle Sharing“, wurden zuvor von den noch unbekannten Besitzern auf der Fußgängerbrücke abgestellt. Hinweise auf die Täter, welche die Fahrräder von der Brücke warfen, liegen aktuell nicht vor.

Polizei sucht Zeugen und nimmt Hinweise entgegen

Die Polizei bittet Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 069/755-46400 entgegen.

Informationen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main/ Pressestelle

Foto: Archiv